Diaeten von A-G

Diaeten von A-G

Diät - Abnehmen - Diät Rezepte

Menu 1. Welche Diätarten gibt es?

Posted on Mai 7, 2008 in Diaet Rezepte by admin

Laut einer Studie haben fast 50 % aller Deutschen Mitbürger Übergewicht, davon haben 30 % starkes Übergewicht. Das heißt jeder zweite Deutsche ist zu dick. Gerade jetzt, wo der Sommer bald anfängt, werden wieder sehr viele Diäten angefangen. Die Apotheken machen mehr Umsatz mit ihren Diät Produkten. Viele Menschen sind im Glauben, dass es eine Wunderpille gibt, die das Fett nur so schmelzen lässt. Das Problem ist nur es gibt eben keine Wunderpille. Wenn es eine gäbe, bräuchten die Anbieter von Diät Pillen keine Werbung in der Zeitung machen. Fakt ist, das man nur abnehmen kann, wenn man eine Diät macht und Sport treibt. Bloß welche Diät macht man. Es gibt an die hundert verschiedene Methoden einer Diät. Gesunde und für den Körper schädliche Diäten. Damit die Entscheidung leichter fällt sind die wichtigsten hier aufgelistet. Die Atkins Diät

Diese Diät wurde von Dr. Robert C. Atkins erfunden. Er schreibt vor das man die Menge der Kohlenhydrate drastisch reduzieren soll. Stattdessen nur Eiweiß und Fett zu sich nehmen muss. Laut Atkins macht nicht Fett dick sondern die Unmengen an Kohlenhydraten, die der Mensch am Tag zu sich nimmt. Diese Theorie ist allerdings veraltet. Bei dieser Diät sind Nudeln, Kartoffeln, Reis und Brot in jeglicher Form verboten. Dafür darf man Fett und Eiweiß zu sich nehmen, so viel man möchte. Dadurch entsteht eine Mangelernährung die mit Vitamin Präparaten ausgeglichen werden soll. Die Diät soll bezwecken das der Stoffwechsel umgestellt wird und so mehr Fett verbrannt werden soll. Von sportlicher Betätigung wird nichts erwähnt. Ärzte und Gesundheitsexperten raten von dieser Diät ab. Der einzige Vorteil der besteht ist das Fett satt macht. Die Nachteile sind, Einseitige und fette Ernährung und das viele Eiweiß das man zu sich nehmen muss ist schädlich für die Nieren. Wussten sie das Dr. Atkins an seinem Übergewicht gestorben ist. Die Brigitte Diät

Die Brigitte Diät ist von der Zeitschrift Brigitte entstanden. Es wurde in jedem Heft Diät Rezepte abgedruckt und mittlerweile hat die Brigitte zusammen mit Ernährungsexperten eine komplette Diät zusammen gestellt. Jedes Jahr wird die Diät nach neuen Wissenschaftlich Erkenntnissen verbessert. Die Diät besteht aus einer kalorienreduzierten Mischkost, wo am Tag bis zu 1200 kcal zu sich genommen werden darf. Wenn man abnehmen möchte sollte man sich an den Ernährungsplan der Vorgeschrieben ist halten. Diese Diät ist Abwechslungsreich und es kommt zu keinen Mangelerscheinungen. Ein Fitness Programm ist leider nicht enthalten, wobei das noch ein wenig ausführlicher sein könnte. Leider ist das kochen der Diät Rezepte sehr aufwendig und nichts für berufstätige Singles. Da auch das Einkaufen der ganzen Zutaten sehr Zeitraubend ist. Ansonsten spricht nichts gegen diese Diät, mit der Voraussetzung dass man nach der Brigitte Diät seine Ernährung umstellt, denn sonst hat man ein Problem mit dem bekannten Jo Jo Effekt. Die Cambridge Diät

Die Cambridge Diät wurde von Dr. Alan Howard entwickelt. Diese Diät gehört zu den Formula Diäten und besteht aus einem Nahrungsmittel Ersatz in Form von Pulver. Das Pulver wird mit Wasser oder Milch angerührt und getrunken. Es ersetzt die normalen Mahlzeiten. Es gibt einmal eine Diät, wo ca. 800 kcal am Tag zu sich genommen werden und eine andere Diät Form wo bis zu 1500 kcal zu sich genommen wird. Bei der zweiten Form isst man zu den drei Pulver Mahlzeiten noch ein bis zwei kalorienreduzierten Mahlzeiten. Diät Experten empfehlen die zweite Form der Diät, weil der bekannte Jo-Jo Effekt ausbleibt. Die Handhabung ist sehr einfach und gut für Berufstätige. Doch leider ist sie sehr kostenintensiv. 15 Beutel reichen aus, für 5 Tage und kosten um die 40 Euro. Damit man nach der Diät nicht gleich wieder zunimmt, ist es wichtig das man langsam mit dem normalen essen anfängt und seine Ernährung umstellt. Sonst war das viele abnehmen umsonst. Die FDH Diät

FDH heißt, friss die Hälfte. Diese Diät ist nur dann sinnvoll wenn man sich schon ausgewogen und abwechslungsreich ernährt. Wer viel Fast Food, Süßigkeiten und fettiges isst, dem bringt es nichts nur die Hälfte zu essen. Man sagt ja auch nicht, heute esse ich nur eine halbe Tüte Chips. Es ist weder von körperlicher Bewegung noch von einer Ernährungsumstellung die Rede. Zudem kann es zur mangelhaften Ernährung kommen, da keine Vitamine und wichtige Nährstoffe zu sich genommen werden.

Die Forever Young Methode besteht aus vitalstoffreicher Ernährung und Lauftraining so wie mentales Training. Die Diät Rezepte kann man in seinem Kochbuch lesen oder sich im Internet besorgen. In der dritten Phase geht es darum, das neue wohl fühl Gewicht zu halten. Seine Ernährungspyramide sieht anders aus die  Deutsche gesetzlich vorgeschriebene Pyramide. Als wichtigsten Bestandteil unserer Pyramide sind die Getränke, dann kommen die Kohlenhydrate, auf einer Ebene Obst und Gemüse, dann Milchprodukte zusammen mit Fisch, dann kommen die Eier und das Fleisch und die Lebensmittel die wir am wenigsten Essen sollen sind Fette und Süßigkeiten. Bei Strunz ist das anders. Das Wasser steht auch bei Ihm an erster Stelle aber dann kommt das Obst und Gemüse zusammen mit den Eiern. An dritter Stelle ist dann Fisch und Fleisch und dann kommen erst die Kohlenhydrate. Wer diese Diät versucht wird sehen das man abnehmen kann, man muss sich nur an die vorgeschrieben Phasen halten.

Die Glyx Diät stammt von der Ökotrophologin Marion Grillparzer. Die Glyx Diät berechnet den glykaemische Index von Lebensmitteln. Bei einem zu hohen Wert des  glykaemischen Index in Lebensmitteln, steigt der Blutzucker und es wird mehr Insulin ausgeschüttet. Es passiert oft das der Blutzucker so rasant in die Höhe steigt das zu viel Insulin ausgeschüttet wird es wieder zu einer Unterzuckerung kommt. Das meldet dann dem Körper, dass man Hunger hat. Bei einer Glyx Diät nimmt man nur Nahrungsmittel zu sich die einen niedrigen glykaemischen Wert haben. Diese halten länger satt und helfen beim abnehmen. Oft werden aber nur die einzelnen Lebensmittel bewertet, selten eine komplette Mahlzeit. Ein Mensch nimmt aber selten ein einzelnes Lebensmittel zu sich. Positiv an dieser Diät ist, dass der Mensch ein besseres Verständnis zu seiner Ernährung bekommt und sich auch nach der Diät besser ernährt. Wenn man schnell viele Kilos abnehmen möchte, für den ist diese Diät nicht geeignet. Es kommt zur langsamen Gewichtsabnahme, da man seine Ernährung umstellt.

Werbung

Abnehmen